Mythos Stille Nacht, Heilige Nacht

Stille Nacht Kapelle Oberndorf

Ich möchte euch heute einladen mich auf eine kleine Zeitreise zu begleiten. Das Lied Stille Nacht, Heilige Nacht ein Lied das um die Welt ging. Doch was steckt hinter dem Mythos des Liedes? Wie und in welcher Zeit entstand das Lied?

 

Die Geschichte des Liedes beginnt 1816, das Jahr das als Jahr ohne Sommer in die Geschichte einging. Mohr, der zu dieser Zeit in Mariapfarr arbeitete, verfasste die sechs Strophen des Gedichtes.

Liedtext Stille Nacht, Heilige Nacht

Joseph Mohr kam 1817 nach Oberndorf. Oberndorf, eine stolze Schiffergemeinde, war ein Ort, der gerade getrennt wurde. Auf der einen Seite war Oberndorf, damals Österreichisch Laufen, das nun zum Erzbistum Salzburg gehörte und auf der anderen Seite Laufen, nun zu Bayern gehörig. Die neue Grenze war der Fluss, die Salzach. Jahrhunderte langes Gemeinschaftswesen und Familien wurden getrennt. Vieles änderte sich für die neue Gemeinde. Es wurde Zoll eingehoben. Maßeinheiten änderten sich.

In Ermangelung eines Pfarrhofes im Österreichisch Laufen bezieht Mohr 1817 sein Zimmer im Mesnerhaus im ersten Stock. Seine Aufgabe war es als Hilfspriester seinen Vorgesetzten, der hauptsächlich administrative Aufgaben wahrnahm, sich um die Schiffergemeinde zu kümmern. Sein Verhältnis zum Vorgesetzten war schlecht. Dabei wurde Mohr von seinen Vorgesetzten als zu weltlich betrachtet. In dieser Zeit freundete sich Joseph Mohr mit dem Lehrer Franz Xaver Gruber an.

Franz Xaver Gruber war Lehrer, Organist und Messner. Er lebte in Arnsdorf im Schulgebäude und ging sehr oft die 8-km-Kilometer zu Fuß nach Oberndorf. Mohr bat Gruber zu seinem Gedicht eine Melodie zu schreiben, passend für eine Gitarre und zwei Stimmen. In sehr kurzer Zeit präsentierte Gruber Mohr eine Melodie, von welchen Mohr sehr begeistert gewesen sein muss.

Stille Nacht, Heilige Nacht – alter Kirchenaltar

Noch am 24. Dezember 1818 führten die Beiden das Lied in der Kirche St. Nikola in Oberndorf auf. Gruber begleitete dabei mit der Gitarre. Es heißt, dass die Orgel an diesem Tag nicht funktionierte, wahrscheinlich ein Mythos. Die Oberndorfer Schiffergemeinde nahm das Lied mit Begeisterung auf.

Im Juli 1989 wurde Mohr nach Kuchl versetzt. Die Wege von zwei Freunden trennten sich. Das Lied Stille Nacht, Heilige Nacht ging seinen Weg jedoch unbeirrt weiter. Besonders im protestantischen Preußen war das Lied beliebt. König Friedrich Wilhelm gefiel das Lied besonders. Er erkundigte sich auch, wer das Lied geschrieben hatte. Erst durch diese Erkundigung wurde Mohr, der Textdichter und Komponist Gruber offiziell bekannt.

Die Rainer Singer aus Tirol nahmen das Lied in ihre Tournee auf und verhalfen den Lied Stille Nacht, Heilige Nacht zu weiteren Weltruhm. Sie sangen das Lied vor der Trinity Church das erste mal in Amerika. Bereits 1849 wurde das Lied ins Englische übersetzt. Im Jahr 1906 wurde die Schifferkirche St. Nikola abgerissen. Durch die immer wieder kehrenden Hochwasser war sie nicht mehr zum Retten.

Stille Nacht Kapelle mit alten Wasserturm
Stille Nacht Kapelle innen
Stille Nacht Kapelle innen
Fenster Stille Nacht Kapelle

An ihrer Stelle wurde die Stille Nacht Kapelle errichtet. Jedes Jahr am 24. Dezember um 17:00 findet eine Feier zu gedenken des Liedes statt.

Stille Nacht, Heilige Nacht Oberndorf bei Salzburg

Im letzten Jahr wurde im alten Pfarrhaus ein Stille Nacht Museum eröffnet. In diesem kann man den Liedtext sehen. Eine alte Kirchentür, sowie den alten Altar. Man erfährt alles von der Geschichte um das Lied und ihre Mitwirkenden. Im nächsten Jahr jährt sich die Entstehung zum 200. Mal.

Stille Nacht Museum Oberndorf

Jedes Jahr gibt es auch ein eigenes Stille Nacht Postamt, das am 8.12 ihren Türen öffnet. Ein kleiner Raum, ein alter knarrender Boden und ein niedriger Raum, machen dieses Postamt so besonders. Einheimische und Touristen geben hier ihre Weihnachtspost und schicken den Stempel in die ganze Welt. Der Stempel wird jedes Jahr aufs neue gestaltet. So kann es schon mal zu einer längeren Wartezeit kommen.

Stille Nacht Stempel- Postamt Oberndorf

Wünsche euch einen schönen und stillen Advent.

 

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: